Düsenreinigerverwendung für Brother Ink Drucker

Passende Angebote finden Sie hier

Da der Druckkopf sehr tief im Gerät verbaut ist, ist eine konventionelle Reinigung wo der Druckkopf aus dem Drucker genommen werden kann, leider nicht möglich...

Allerdings gibt es da eine Alternative:

Der Druckkopf wird durch ein Schlauchsystem mit der Tinte von den Patronen versorgt.

Also wäre dieser Weg zu nehmen.

Der Werdegang wäre folgender:

Befülle eine leere passende Tintenpatrone mit dem Düsenreiniger ( siehe meine Nachfüllanleitungen ) und setze diese ein. Drucke was das Zeug hält…

Es wird einige Zeit dauern bis der Düsenreiniger durch das Schlauchsystem vorne am Druckkopf angekommen ist.

Sobald aber an den gedruckten Werken zu erkennen ist, dass die entsprechende Farbe nur noch nass und farblos ist,
dann lasse den Drucker ein paar Stunden ruhen, damit der Düsenreiniger seine Arbeit machen kann.

Nach den paar Stunden (am besten über Nacht) druckst du einfach nochmal ca. 20 Seiten und setzt dann wieder deine normalen Patronen ein.

Auch hier wird es eine ganze Weile dauern, bis die Tinte den Düsenreiniger aus dem Schlauch verdrängt hat. Erst dann kannst du das wahre Ergebnis sehen.

Hat es nicht geklappt?

Dann nochmals das ganze oder ab zum Profi mit dem Drucker...

Siehe Druckerwerkstätten: >> hier

ABER BEDENKE: Das kostet meistens auch nocheinmal Geld... Manchmal ist es besser einfach einen neuen Drucker zu kaufen!

Passende Angebote finden Sie hier