MHD / Mindeshaltbarkeitsdatum

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 132.

Hier findest du tolle Angebote...

Druckerpatronen vom amerikanischen Hersteller HP haben auf der Rückseite der Verpackung immer irgendwo ein Mindeshaltbarkeitsdatum zu stehen.
Das MHD besagt aus, das HP bis zu diesem Zeitpunkt eine 100% Funktionsgarantie für die jeweilige Patrone übernimmt.

Das bedeutet nicht das die jeweilige Patrone über dieses Datum hinaus nicht mehr funktioniert.

Im Volksmund heißt es aber Abgelaufen = Tod....

Das trifft so nicht zu.

Druckkopfpatronen sind noch viele Jahre später einsetzbar - allerdings ist dabei die Lagerung derselben wichtig. (Immer mit dem Druckkopf nach unten und nach Möglichkeit bei gleichbleibenden Temperaturen).

Die nachstehende Tabelle gibt zusätzliche Informationen über Patronen mit einem Verfalldatum für Tinte, Patronen mit Override, bei denen du die Möglichkeit hast, dich über das Verfalldatum hinwegzusetzen, und das Verfahren zur Bestimmung des Verfalldatums von Patronen ohne Override, bei denen das Verfalldatum nicht aufgehoben werden kann.

Tinte verfällt, Override möglich* Tinte verfällt, Override nicht möglich* Tinte verfällt nicht
HP 02 
HP 18 
HP 38 
HP 70 
HP 88 
HP 177 
HP 363 
HP 777 
HP 801
HP 10
HP 11
HP 12
HP 13
HP 14
HP15
HP17
HP19
HP20
HP21 / HP22
HP23
HP25 / HP26
HP27 / HP28
HP29 / HP49
HP40 / HP45
HP56 / HP57 / HP58
HP78
HP100 / HP101 / HP102
HP336 / HP337 / HP338
HP339 / HP342 / HP343
HP344 / HP348
HP711

Alle anderen sind noch in Prüfung:

Wann bewirkt das Verfalldatum, dass meine Patronen zu funktionieren aufhören?

Kann nach Override weiterdrucken HP 10, 11, 12, 13: 
24 Monate nach dem Garantieablaufdatum oder 30 Monate nach Installation der Tintenpatrone, es gilt das frühere Datum. 

HP 14: 
12 Monate nach dem Garantieablaufdatum oder 18 Monate nach Installation der Tintenpatrone, es gilt das frühere Datum.
Kein Verfalldatum

Hier findest du tolle Angebote...