Patronen werden nach dem Refill nicht mehr erkannt

Lexmark bietet sogenannte Rücksendepatronen ( Returnpatronen ) an!

Diese Patronen sind optisch meistens ein Schnäppchen, aber für das Nachfüllen absolut nicht geeignet.

Der Refill funktioniert zwar genauso wie bei den gängigen und den neuen A Patronen, aber werden nach dem Recyceln nicht mehr vom Drucker erkannt.

Bei einigen Test`s konnte zwar die Deinstalation und Neuinstalation des Druckertreibers helfen, das die Patronen wieder funktionieren, aber ob sich der Aufwand lohnt, darf jeder für sich selbst entscheiden.

Und es klappt nicht immer...

Probleme mit A Patronen...

nach dem Refillen... bzw. der Drucker sagt immer noch kurz vor Leer...

War in letzter Zeit ein Firmwareupdate gemacht worden? Wenn ja, dann könnte das daran liegen...

Wenn nicht... dann weiterlesen...

Also entweder du lebst mit dem ständigen Hinweis das die patrone fast Leer ist...

oder aber du nimmst nachfolgende Prozedur auf dich...

Druckprogramm und Treiber löschen und neu aufspielen... dann wird die Patrone normalerweise als Neue unbenutzte ganz frische erkannt...

Das hat auch nicht geklappt...

Puh...

jetzt wirds kompliziert...

Nein, nicht ganz so schlimm, aber nun brauchst du die gleiche Patrone als Leere nochmal.

Diese Leere setzt du in den Drucker und fährst den Computer herunter... und startest neu... Der Drucker wird danach wieder schimpfen das die Patrone leer ist, aber du nimmst diese dann raus und setzt die neubefüllte stattdessen ein...

Jetzt sollte der Drucker erkennen das es eine neue Patrone ist und wie gewohnt sich zum weiterdrucken animieren lassen...

Was denn, geht immer noch nicht?

Ist es wirklich eine A Patrone?

Ja... dann weiß ich nicht mehr weiter... außer das vielleicht die Kontaktplantine nicht sauber ist oder vielleicht sogar beschädigt wurde... Kratzer... elektrostatische Aufladung usw. usw. usw...

Zugriffe heute: 8 - gesamt: 2522.