Xerox Verkauf vorerst gestoppt

Passende Angebote finden Sie hier

29.04.2018

Der geplante Verkauf des US-Druckerherstellers Xerox an den japanischen Konkurrenten Fujifilm wurde von einem New Yorker Gericht gestoppt. Die beiden Großaktionäre Carl Icahn und Darwin Deason, die zusammen etwa 15 Prozent an Xerox halten, hatten eine einstweilige Verfügung erwirkt. Sie werfen CEO Jeffrey Jacobson einen Interessenskonflikt beim Aushandeln des Deals vor: Er soll den Verkauf vor allem deshalb eingefädelt haben, um seinen Job zu retten – dabei sei Xerox als eigenständiges Unternehmen deutlich wertvoller für die Anteilseigner oder würde bei einem Verkauf an einen anderen Interessenten mehr erlösen.

...
mehr

Passende Angebote finden Sie hier

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 82.