Sie sind hier: Startseite » News & Artikel » Wissen

Was sind Easyrefillpatronen?

Stolperst du in letzter Zeit öfters über den Begriff Easyrefillpatronen?

Easyrefillpatronen oder auch CISSpatronen genannt sind ganz spezielle Druckerpatronen die zum sehr einfachen Nachfüllen gebaut wurden.

Es gibt Druckkopfpatronen und Tintentanks. Die Druckkopfpatronen sind am teuersten und halten am wenigsten und diese gibt es auch nicht( jedenfalls nicht in Deutschland ) als Easyrefillpatronen, da mächtige Patente diese Patronen vor Nachbauten schützen.

Aber auch diese Druckkopfpatronen können nachgefüllt werden... ( Siehe Nachfüllanleitungen )




Easyrefillpatronen sind sogenannte Tintentankpatronen:

Tintentankpatronen sind "einfache" Behälter worin die Tinte aufbewahrt wird und erst in Verbindung mit dem im Drucker eingebauten Druckkopf zur Funktion gebracht werden.

Da Easyrefillpatronen eben nur "einfache" Behälter aus Plastik sind, halten diese im allg. ein Druckerleben lang und darüber hinaus.

Passende Angebote finden Sie hier

Der Umgang mit Easyrefillpatronen

ist so einfach, wie Kaffee in eine Tasse schütten...

Zumindestens bei den meisten... ;O)

Als Beispiel verwende ich hier eine IRP355MP Ersatzpatrone für Brother LC980 / LC1100.

Verschlussgummi raus...

Verschlussgummi raus...

Tinte rein...

Verschlussgummi wieder drauf...

Verschlussgummi wieder drauf...

Das wars schon - nun wieder rein in den Drucker...

DRUCKEN...

Ein paar Besonderheiten gibt es allerdings bei Tintentanks mit Überwachungschip.

Bei "normalen" Druckerpatronen mit Chip wird zum erfolgreichen nachfüllen ein Chipresetter benötigt.

Easyrefillpatronen mit Chip verfügen über einen sogenannten ARC - Auto Resett Chip oder wie die aktuellen Epson Patronen über einen RC - Resettchip.

ARC und RC

Für einen ARC oder auch den RC brauchst du keinen Chipresetter, das können die von ganz alleine...

Der ARC resettet sich sobald du die Patrone zum nachfüllen aus dem Drucker nimmst und wieder reinsteckst.

Allerdings macht er auch das gleiche wenn du deinen Drucker an einer Steckdosenleiste dran hast und das gute Stück damit ausmachst. Dann kann es dir passieren das alle Patronen auf voll stehen und du aber dennoch deinen Druckkopf wegbretzelst, weil die Patronen leer sind.

Also Merke: Drucker an festen Strom anschließen.

( es ist übrigens Quatsch den Drucker komplett auszuschalten damit man Strom spart - das was man einspart gibt man bei einschalten des Druckers in mehrfacher Form durch den dann startenden Reinigungsprozess locker wieder aus )


Einem RC muß man zum resetten etwas nachhelfen.

Diese RC`s sind übrigens ganz neu und wahrscheinlich nur ein Zwischenschritt bis der jeweilige ARC fertig ist und momentan gibt es Sie nur für die neuen Epson T128 & T129 - also widmen wir diesen nicht allzu viel Aufmerksamkeit.

und es gibt noch...

Easyrefillpatronen wo der Chip der Originalhersteller aufgeklebt werden müssen.

Zum Beispiel einige HP Patronen wie die HP364er, HP920er und die HP940er. Bislang ist es noch niemanden gelungen die Chiptechnologie nachzubauen und aus diesem Grunde müssen die Originalchips verwendet werden.
( Siehe HP Nachfüllanleitungen / Chipumbau )
Das hat den Nachteil das der jeweilige Chip deaktiviert werden muss und du ohne Tintenstandsanzeige druckst.
( Also ab und an mal reinschauen wieviel Tinte noch in den Patronen ist )

Unterschiedliche Größen:

Bei einigen Modellen wie zum Beispiel einige Brother Ersatzpatronen gibt es eine normale Easyrefill und eine XXL Easyrefill.

Wo kommen Easyrefills her?

Easyrefillpatronen werden im fernen Asien hergestellt und müssen recht umständlich Importiert werden.

Es gibt immer wieder Hickhack beim Zoll was das nun ist und manchmal geht der Import recht schnell und manchmal stehen diese Patronen eine Weile beim Zoll herum, bis geklärt wurde was das ist.

Ich würde jedem von einem Selbstimport abraten:

Der wahrscheinlich größte Importeur sitzt in Berlin und heißt TiDis. - Wiederverkäufer sollten sich dahin wenden -

Wenn du sagst das möchtest du auch mal ausprobieren, dann lege ich dir die Riesensparpacks Easyrefill von DrInkjet ans Herz.

Der Doc testet nämlich alles vorher selbst und packt dann Packungen zusammen die auch passen und du nicht lange erst alles mühsam zusammen kaufen musst um dann immer noch ein komisches Gefühl im Bauch ob dann auch alles so funktioniert.


Hier ein paar zuverlässige Lieferquellen:

www.printertinte.de
www.mcink.de
www.innova24.biz


Meine Erfahrungen mit Easyrefills...

ICH LIEBE DIE DINGER...

Easyrefill bedeutet nie wieder Patronen kaufen müssen, sondern nur noch Nachfülltinte.

Und mit Nachfülltinte druckst du dann erheblich besser und/aber genauso günstig wie mit dem ganzen Billigkram der in Auktionshäusern angeboten wird.

Passende Angebote finden Sie hier