Brother Drucker kaputt! Was nun? Einschicken?

Passende Angebote finden Sie hier

Brother Drucker zum Hersteller schicken!

Ist dein Drucker kaputt und du hast noch Garantie da drauf? Na dann ab zum Hersteller!

Für die meisten Drucker bietet der japanische Hersteller eine freiwillige 3 Jahres Garantie an - aber nur unter der Voraussetzung das du den Drucker unmittelbar nach dem Kauf auf der Brother Homepage www.brother.de anmeldest!

Hast du das nicht gemacht - naja... was soll man dazu sagen... das war kostenlos und einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul!

Ok los gehts....

Die Anmeldung:

Melde dich bei einer Störung oder bei Problemen grundsätzlich bei der
Brother Hotline.
Diese ist von Mo. bis Fr. von 9.00 bis 17.30 Uhr unter Tel. Nr.
0180-5002491 erreichbar. (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, max.
42 Cent/Min. aus Mobilfunknetzen)
Hier wird versucht dein Problem vorab zu beheben, bzw. die Störung zu beseitigen.

Sollte dies nicht möglich sein, besteht folgende weitere Möglichkeit:
a) Du wirst an eine autorisierte Service Werkstatt verwiesen, bei welcher du das Gerät auf Garantie reparieren lassen kannst.

Auf jeden Fall erhälst du eine RMA-Nummer zur Einsendung des Gerätes an Brother International GmbH oder einen Service-Center und sendest das Gerät dann zur Garantiereparatur ein.

Falls du telefonisch nicht durchkommst, gibt es noch einen klassischen und fast vergessenen Weg: SCHREIBEN - Ja, Brother mag das noch!

Melde in jedem Fall bevor du das Gerät losschickst mit einer genauen Fehlerbeschreibung in einem Brief/Mail an Brother was los ist:

Die Anschrift:
Brother International GmbH
Service Center / Garantieabwicklung
Im Rosengarten 14
61118 Bad Vilbel
Tel. Nr. 0180-5002491
Fax Nr. 06101-805 1328
E-Mail: support@de.brother.eu

Die Servicemitarbeiter werden mit dir in Kontakt treten! Wielange das dauert? Keinen Schimmer... Da Service aber GROß geschrieben wird, sollte das recht schnell gehen.

Was du beachten solltest:

1.) Den Drucker am besten in der Originalschachtel hinsenden

2.) Wenn du mit Ersatzpatronen gedruckt hast und diese mit einsendest, dann wird der Hersteller dir sicherlich was passendes erzählen - aber sicherlich nicht das was du hören möchtest.

3.) also Pack in jeden Fall Originalpatronen mit Tinte drin in die Lieferung: Eine Patrone darf leer sein, aber zwei oder alle? Dann wird man deinem Worten kaum Glauben schenken!

4.) Patronen im Drucker selbst belassen? Nein - auf gar keinen Fall - die Servicetechniker haben kaum Lust den Drucker erst einmal zu putzen falls Tinte ausläuft und du bekommst den Kasten Postwendend zurück! Im Auslieferungszustand war eine Transportsicherung im Patronenkasten - diese soltest du wieder einsetzen. Haste nicht mehr - dann lass den Patronenschacht leer und lege die Patronen in einer Plastiktüte (gut verschlossen) in den Karton!

Passende Angebote finden Sie hier

3 Jahre Brother Garantie - Was das bedeutet!

Mehr dazu? >> hier