Nachfüllanleitung BKI-2010D f.d. Canon PG510/PG512

Angebote

Diese Patronensorte ist recht robust und kann ganz einfach mehrmals wiederbefüllt werden.

Als Nachfüllbeispiel haben wir die PG40 genommen - diese funktioniert genau nach dem gleichen Prinzip -

Um herauszufinden ob die Patrone noch nachfüllbar ist, wird ein kleiner Trick angewendet.

Dazu benötigen wir ein Taschentuch oder ein Stück Küchenrolle ( am besten eignet sich ... keine Schleichwerbung ).

Falten Sie es ein paar mal und drücken Sie die Patrone da einfach kräftig drauf.
Wenn ein oder zwei ( je nach Patronentyp ) durchgehende schwarze Streifen als Abdruck zu sehen sind, ist das die beste Voraussetzung um die Patrone aufzufüllen.

Sollten in dem Streifen große Unterbrechungen sein, dann sollten Sie sich das mit dem Nachfüllen überlegen... Es kann funktionieren, es kann auch nicht funktionieren...

Videoanleitung BKI-2010D

Patrone wird nicht anerkannt?

Damit der Drucker die jeweilige nachgefüllte Tintenpatrone weiterhin akzeptiert, mußt du der Anweisung des Druckertreibers folgen und mit der Fortsetzen-Taste am Drucker die Tintenfüllstandsanzeige für die jeweilige Patrone deaktivieren. ( Stop/Reset-Taste für ca. 5 - 10 Sekunden drücken )

Das geht allerdings nur, wenn der Drucker die Patrone endgültig als leer ansieht.

Dann kann ohne Tintenstandsanzeige weitergedruckt werden.

Für den Fall das Dienstfehler 5200 angezeigt wird, schaltest du den drucker einfach aus, dann wieder ein und startest du eine Druckkopfreinigung und dann ganz normal den Druck.
Damit sollte das Problem beseitigt sein.

Angebote

Haftungsausschluss

Für Schäden, die durch eine unsachgemäße oder falsche Befüllung erfolgen, kann weder der Druckerhersteller noch wir haftbar gemacht werden.
Da die Tinte wasserlöslich ist, können die Fläschchen nach Gebrauch ausgewaschen und über die Wertstofftonne entsorgt werden. Spritzen und Kanülen (mit Schutzkappe!) gehören in den Restmüll. Bitte nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren!

Disclaimer

For damages that may be made by improper or incorrect filling, either the printer manufacturer nor are we liable.
Since the ink is water soluble, the bottles can be washed after use and dispose of the recyclables tonne. Syringes and needles (with protective cap!) Belong to the residual waste. Please do not keep out of reach of children!

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 766.