HP 88 Easyrefillpatronen Nachfüllanleitung

Passende Angebote finden Sie hier

Grundsätzliche Vorbereitung für das Nachfüllen:

Nachfüllen kann eine riesige Sauerei werden - besonders für Neueinsteiger bzw. ungeübte:

Um den Hausfrieden gerade zu halten sollten ein paar Grundsätzliche Regeln beachtet werden.

1.) Bauen Sie sich eine Nachfüllbox:
Ich nehme dafür einen Kopierpapierkartondeckel und lege ihn mit jeder Menge Küchenrollenpapier aus, damit auch gar nichts durchsuppt
2.) Eine zusätzliche Küchenpapierrolle kann auch nicht schaden.

3.) Was sonst noch so gebraucht werden könnte, sehen Sie >>hier

So nun sind Sie bestens gerüstet und es kann losgehen...

HP 88 CISS Patronen





Easy Refill

1.) öffnen...

entfernen Sie den Gummi aus der Patrone dort wo die Bezeichnung "INK" steht:

Air ist für die Luftzufuhr zuständig und darf auf keinen Fall nachgefüllt werden, da die Patronen sonst nicht mehr funktionieren.

2.) nachfüllen:

Nun spritzen Sie die Nachfülltinte mit einer Spritze mit Injektionsnadel einfach durch die Nachfüllöffnung in die Patrone. Solange bis diese ca. 80% voll ist.

3.) verschließen:

Nun setzen Sie einfach den Abdichtgummi wieder zurück und schon ist die Patrone verschlossen und kann in den Drucker eingesetzt werden.

4.) Luftloch öffnen

1 = Belüftungsöffnung

2 = Nachfüllöffnung

Wenn die Patrone in den Drucker gesteckt wurde, müssen Sie den Verschlußgummi vom Belüftungsloch (AIR) herausziehen, damit die Patrone "Atmen" kann und kein Vakuum bildet.

Easy Refill, kann einfacher nicht sein...


PS: Diese Spezialnachfüllpatronen fassen ca. die doppelte Menge als herkömmliche Tintenpatronen.
Einmal nachgefüllt und drucken wie ein Weltmeister.

Passende Angebote finden Sie hier

Videoanleitung

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 940.

Haftungsausschluss

Für Schäden, die durch eine unsachgemäße oder falsche Befüllung erfolgen, kann weder der Druckerhersteller noch wir haftbar gemacht werden.
Da die Tinte wasserlöslich ist, können die Fläschchen nach Gebrauch ausgewaschen und über die Wertstofftonne entsorgt werden. Spritzen und Kanülen (mit Schutzkappe!) gehören in den Restmüll. Bitte nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren!