HP932 / 933 CISS / Easyrefillpatronen IRP932MP

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 185.

Nachfüllanleitung für die Easyrefillpatronen von DrInkjet mit der Artikelnummer IRP932 oder IRP933...

Passende Angebote finden Sie hier

Grundsätzliche Vorbereitung für das Nachfüllen:

Nachfüllen kann eine riesige Sauerei werden - besonders für Neueinsteiger bzw. ungeübte:

Um den Hausfrieden gerade zu halten sollten ein paar Grundsätzliche Regeln beachtet werden.

1.) Bauen Sie sich eine Nachfüllbox:
Ich nehme dafür einen Kopierpapierkartondeckel und lege ihn mit jeder Menge Küchenrollenpapier aus, damit auch gar nichts durchsuppt
2.) Eine zusätzliche Küchenpapierrolle kann auch nicht schaden.

3.) Was sonst noch so gebraucht werden könnte, sehen Sie >>hier

So nun sind Sie bestens gerüstet und es kann losgehen...

Neue Version...

Mittlerweile gibt es eine neue Version an Easyrefillpatronen die auch für die HP932 und HP933er Druckerpatronenserie gemacht wurde. Das heißt diese Kombipatronen passen als HP932/933 und auch als HP950/951.

Dieses Testset hat mir Dr.Inkjet zur Verfügung gestellt und ich soll das alles mal richtig durchtesten...

Das mache ich doch gerne:

Das ist die schwarze Patrone

Zum Nachfüllen muß der Gummistopfen raus

Durch diese Öffnung wird die Tinte eingefüllt

Zum testen habe ich erst einmal nur 40ml eingefüllt

Gummi wieder drauf

Belüftungsloch freimachen (entweder ist das ein aufkleber wie auf dem Bild oder es ist ebenfalls ein Gummistopfen)

Ready to Print...

In die kleineren HP933er habe ich "nur" 10ml eingefüllt

Nun rein in den Drucker

Deckel zu...

Jetzt erscheint nachfolgende Meldung...

Nicht Bangemachen lassen...

Und siehe da... alles geht...

Passende Angebote finden Sie hier

Bekannte Fehler: Wenn eine Patrone nicht erkannt wird...

dann sitzt diese nicht richtig drin. Schaue dir das nachfolgende Bild noch einmal genau an und du wirst feststellen das die gelbe nicht richtig drin sitzt. Ziehe die wieder ein wenig heraus so das die jeweilige Patrone Plan sitzt.

Dann sollte das klappen...

Tintentest: Original (links) & Dr.Inkjet (rechts)

Haftungsausschluss

Für Schäden, die durch eine unsachgemäße oder falsche Befüllung erfolgen, kann weder der Druckerhersteller noch wir haftbar gemacht werden. Da die Tinte wasserlöslich ist, können die Fläschchen nach Gebrauch ausgewaschen und über die Wertstofftonne entsorgt werden. Spritzen und Kanülen (mit Schutzkappe!) gehören in den Restmüll. selbstverständlich sind wir auch bereit, die leeren Flaschen und das Zubehör zurück zu nehmen. Bitte nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren! Bei sachgerechter Lagerung ist die Tinte bis zu drei Jahre haltbar.