HP950 / 951 Chipumbau

Passende Angebote finden Sie hier

Grundsätzliche Vorbereitung für das Nachfüllen:

Nachfüllen kann eine riesige Sauerei werden - besonders für Neueinsteiger bzw. ungeübte:

Um den Hausfrieden gerade zu halten sollten ein paar Grundsätzliche Regeln beachtet werden.

1.) Bauen Sie sich eine Nachfüllbox:
Ich nehme dafür einen Kopierpapierkartondeckel und lege ihn mit jeder Menge Küchenrollenpapier aus, damit auch gar nichts durchsuppt
2.) Eine zusätzliche Küchenpapierrolle kann auch nicht schaden.

3.) Was sonst noch so gebraucht werden könnte, sehen Sie >>hier

So nun sind Sie bestens gerüstet und es kann losgehen...

Hier zeigen wir die wie der Chip der HP950 und HP951 Druckerpatronen gewechselt werden kann. Als Beispiel wird hier eine HP932 Patrone verwendet.

Die Chips auf den Originalpatronen sind etwas heikler, da diese hauchdünn sind - aber mit etwas Geduld und vorsichtigen arbeiten ist auch hier der Wechsel schnell vollzogen. Siehe weiter unten!

Passende Angebote finden Sie hier

Originalpatronen Chipumbau

Hier ist die Sache schon etwas schwieriger, da die Chips so hauchdünn sind, das diese ohne Beschädigung kaum abzumachen sind.

Aber ich habe einen Trick entwickelt der auf alle Patronen so angewendet werden kann. Das Beispiel zeigt die HP970/971/980 Serie - ist aber genauso auch für deinen Patrone anzuwenden.

Klicke
>> hier

Haftungsausschluss

Für Schäden, die durch eine unsachgemäße oder falsche Befüllung erfolgen, kann weder der Druckerhersteller noch wir haftbar gemacht werden. Da die Tinte wasserlöslich ist, können die Fläschchen nach Gebrauch ausgewaschen und über die Wertstofftonne entsorgt werden. Spritzen und Kanülen (mit Schutzkappe!) gehören in den Restmüll. selbstverständlich sind wir auch bereit, die leeren Flaschen und das Zubehör zurück zu nehmen. Bitte nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren! Bei sachgerechter Lagerung ist die Tinte bis zu drei Jahre haltbar.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 111.