HP970 / HP971 / HP980 Nachfüllanleitung

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 132.

06.08.2013

Passende Angebote finden Sie hier

Empfehlung:

Egal was kommt - der Patronenschutz sollte in jedem Fall deaktiviert werden! Wie das funkt, steht im Benutzerhandbuch...

Hallo und willkommen bei mir...

HP macht sich auf den Weg schnellere Tintenstrahldrucker für die Industrie und das Gewerbe zu bauen und zu verkaufen. Die HP Strategie liegt in erster Schiene nach wie vor auf Laserbasierte Drucksysteme. Aber mit dem Vorstoß von Epson das ins Büro Tintenstrahldrucker müssen, möchte HP auf keinen Fall den abfahrenden Zug verpassen und fährt eben mehrgleisig.

Der erhebliche Unterschied zu den aktuellen Profipsondruckern ist die Geschwindigkeit die HP`s neue Busnessinkjetserie an den Tag legt.

Die aktuellen Modelle sind der HP Officejet Pro X451dw, HP Officejet Pro X551dw, HP Officejet Pro X476dw, HP Officejet Pro X576dw laufen mit den neuen Druckerpatronen Nummer HP970 & HP971:

Im einzelnen:
HP 970 schwarz CN621AE für 3.000 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 971 cyan CN622AE für 2.500 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 971 magenta CN623AE für 2.500 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 971 gelb CN624AE für 2.500 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 970 XL schwarz CN625AE für 9.200 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 971 XL cyan CN626AE für 6.600 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 971 XL magenta CN627AE für 6.600 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 971 XL gelb CN628AE für 6.600 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 980 schwarz D8J10A für 10.000 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 980 cyan D8J07AE für 6.600 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 980 magenta D8J08A für 6.600 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<
HP 980 gelb D8J09A für 6.600 Seiten >> Pigmentierte Tinte <<

Passende Angebote finden Sie hier

Empf.Nachfülltinte Dr.Inkjet

HR97 - 400ml Starterpack HR98BK - 100ml schwarze Nachfülltinte (größere Abfüllungen erhältlich) HR98C - 100ml cyan Nachfülltinte (größere Abfüllungen erhältlich) HR98M - 100ml magenta Nachfülltinte (größere Abfüllungen erhältlich) HR98Y - 100ml yellow Nachfülltinte (größere Abfüllungen erhältlich)

Bevor der Drucker in Betrieb geht! BEACHTEN!

Allerdings probiert HP hier eine neue Strategie aus und verpasst seinen Patronen einen einmaligen Schutz:

Wenn die Patronen im jeweiligen Drucker sind, schreibt der Drucker diese Informationen auf dem jeweiligen Chip und die Patronen lassen sich in keinen anderen Drucker mehr verwenden: Also etwas ganz Persönliches für deinen Drucker:

Also wenn du mit dem Gedanken spielst diese Patronen wieder zu befüllen oder befüllen zu lassen, dann musst du im Dienstemenü der Druckersteuerung unter Einstellungen den Patronenschutz deaktivieren - allerdings bevor du die Patronen das erste mal einsetzt:

Passende Angebote finden Sie hier

Grundsätzliche Vorbereitung für das Nachfüllen:

Nachfüllen kann eine riesige Sauerei werden - besonders für Neueinsteiger bzw. ungeübte:

Um den Hausfrieden gerade zu halten sollten ein paar Grundsätzliche Regeln beachtet werden.

1.) Bauen Sie sich eine Nachfüllbox:
Ich nehme dafür einen Kopierpapierkartondeckel und lege ihn mit jeder Menge Küchenrollenpapier aus, damit auch gar nichts durchsuppt
2.) Eine zusätzliche Küchenpapierrolle kann auch nicht schaden.

3.) Was sonst noch so gebraucht werden könnte, sehen Sie >>hier

So nun sind Sie bestens gerüstet und es kann losgehen...

Was du alles brauchst:

Nachfülltinte (am besten Dr.Inkjet HR97/HR98), ein Bohrtool und Verschlussstopfen bzw. Heißkleber sowie am besten einen zweiten Satz Patronen


Nimm die leere Patrone und bohre am hinteren Ende mit dem Borhtool ein Loch hinein.

Durch dieses Loch wird nun die Nachfülltinte eingefüllt!

In die Schwarzpatrone passen bis zu 50ml hinein (auch in die XL) und in die jeweiligen Farbpatronen ganze 40ml.

Nun verschließe die Einfüllöffnung mit einem Verschlußgummi oder klebe das Loch mit Heißkleber zu. Ein Stück Klebeband ist zwar eine nette Idee, hält aber nur von früh bis Mittags.


Nun muss die Luft aus der Patrone gezogen werden. Dazu gibt es Luftabsaugtools (siehe IRP430).

Dieses Luftabsaugtool wird auf eine Sprite gesetzt und in die Luftzufuhröffnung gesteckt. Dann wird soviel Luft abgezogen bis Tinte aus diesem Loch herauskommt.

Fertig...

Nun noch den Chip deaktivieren sofern das noch nicht geschehen ist oder der Chip bald leer anzeigt.

Chipdeaktivierung
>>hier

ABER

nun kommt der Haken:

Das blöde bei der Geschichte (Originalpatronenverwendung) ist, das du keine Einsicht hast wieviel Tinte tatsächlich noch in den Patronen ist. Die Tintenstandsanzeige funkt gänzlich gar nicht mehr und reingucken ist durch das schwarze Gehäuse äußerst unwahrscheinlich.

Ich würde nahelegen du schaffst dir Easyrefillpatronen (IRP971MP) oder viel besser das CISS IRP970 an. Einfach mal nach den Artikelnummern Googeln oder Bingen. Damit gibt es dann am wenigsten Probleme!

Haftungsausschluss

Für Schäden, die durch eine unsachgemäße oder falsche Befüllung erfolgen, kann weder der Druckerhersteller noch wir haftbar gemacht werden. Da die Tinte wasserlöslich ist, können die Fläschchen nach Gebrauch ausgewaschen und über die Wertstofftonne entsorgt werden. Spritzen und Kanülen (mit Schutzkappe!) gehören in den Restmüll. selbstverständlich sind wir auch bereit, die leeren Flaschen und das Zubehör zurück zu nehmen. Bitte nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren! Bei sachgerechter Lagerung ist die Tinte bis zu drei Jahre haltbar.