Sublimationsdrucker A4 SC-F100 im DR Test

Werbung

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 119.

Der Beitrag ist umgezogen

Aufgrund technischer Probleme ist der Beitrag vorübergehend umgezogen.

hier... geht es zum aktuellen vollständigen Beitrag...

Nun ans auspacken...

Auch alle blauen Aufkleber müssen entfernt werden.

Der Lieferung liegt sogar eine großer durchsichtiger Sack bei, wo der Drucker für den Fall eines Versandes eingepackt werden kann, damit er nicht ausläuft.

A4 Sublimationsdrucker SC-F100

Da issa nun und steht fröhlich auf meinen Schreibtisch rum und ist schon begierig darauf zu zeigen was er so kann.

Er ist auf jeden Fall schön kompakt und leicht. Eine nette Geste vom Hersteller ist, das er zumindestens in dieser Version 4x 140ml Flaschen Sublimationstinte springen lässt. Für den schwarzen Tank genau richtig, aber für die Farbtanks ist das zuviel.
Schön das man da dann noch was übrig hat.


So nun machen wir uns mal ans Werk - zuerst wird der Drucker gefüttert!

Stromkabel rein und einschalten!

Drucker einschalten

Sprache auswählen

Nun möchte der Drucker das du in die beliegende Bedienungsanleitung shcaust und dir anguckst wie der Umgang mit den Tintenflaschen vonstatten geht.

Öffne den großen Decke und dann den kleinen Deckel. Dann kommen die Tintentankabdeckungen zum Vorschein. Diese kannst du ganz einfach anheben.

Nun ist der Drucker bereit gefüttert zu werden.

Nimm die als erstes die schwarze Tintenflasche

und steck Sie geöffnet in die erste Halterung....

Nun hörst du es glucksen und kannst vorne am Tank sehen wie viele Tinte schon drin ist.

Keine Sorge, wenn der Tank voll ist, hört die Tinte von alleine auf zu laufen und du kannst die Flasche bedenkenlos rausziehen. In der Regel tropft nichts nach.

Wiederhol die Prozedur mit den 3 anderen Farben

So, Deckel wieder drauf

Werbung

Drücke nun auf das Fragezeichen

Und dann auf OK

Nun startet der Befüllungsprozeß. Hol dir nen Kaffee, Rufe jemanden an oder mach irgendwas anderes... Dit dauert!

Der Hersteller sagt 14 Minuten, ich habe gehört das es auch mal ne halbe Stunde werden kann.

Wenn er fertig mit der Selbsteinrichtung ist, sieht der Tintenstand so aus!

Keine Sorge, die Tinte ist nicht weg, sondern befindet sich in den Zulaufschläuchen die den Druckkopf mit den Tank verbinden.

Drucktreiber Installation

Der Hersteller setzt einiges an Grundwissen voraus und ganz wichtig ist, das wir die Anleitung die dem Drucker beiliegt, lesen.

Es liegt nämlich keine Treiber CD dabei, sondern der Treiber muss Online gezogen werden.

Gehe dazu auf

https://www.epson.de/support

Klicke auf Treiber & anderes Software

Gib in "Suchen Sie Ihr Modell" deinen Drucker ein und dann sollte der Treiber auftauchen.
Bei mir hat es ein wenig gehakelt und ich habe verschiedene Schreibweisen ausprobiert. aber irgendwann hat es geklappt.

Alternativ kannst du auch den nachfolgdenden Link ausprobieren:

(https://www.epson.de/support?productID=31156#product_search)

Klicke auf Treiber und Software und bei mir hat der Hersteller ekannt welches Betriebssystem ich drauf habe und den passenden Treiber zur Verfügung gestellt.

Treiber installieren und dann den Drucker mit einem USB Kabel verbinden. Ich möchte dir nahelegen, wirklich den Erstkontakt per USB Kabel einzurichten. Du kannst dann jederzeit auf das Kabelose Gedöns umstellen...

Nun geht es auf zum Testdruck...

Oh sieht das blass aus - ;O)

Nein keine Sorge, das muss so sein. Sublimationstinte sieht gedruckt immer blass aus und entwickelt seine Farbenpracht erst beim Pressen unter Hitze....

27.01.2021 Testdruck Sublimation für Anfänger

Links Bildschirm - rechts Ausdruck
Links Bildschirm - rechts Ausdruck

28.01.2021 Testdruck Sublimation für Anfänger

Oben links ist die gedruckte Vorlage vor dem Pressen und rechts ist die Druckvorlage nach dem Pressen.

Und das darunter mittig ist ein Brillenputztuch - das mit dem Motiv von oben rechts bepresst wurde... Also du siehst, wo die Farbe hin ist!

Tassendruck: Motiv

HMM - so als Grafik finde ich das ganze echt gelungen. Die Farben leuchten schön.

Tassendruck: Text

HMM - so als Text ist das ganze hier nicht gelungen. Muß wohl noch mal ran...

OK - das war es fürs erste - nun drucke ich den Drucker mal leer, spüle Ihn und hau mal die GIC Sublimationstinte rein...

Dann schaun wa mal wat dabei rauskommt...

Mehr dazu - demnächst!


EPSON SureColor SC-F100

Epson
Einstiegsdrucker für Sublimation

Druckgröße DIN A4
1 PrecisionCore Druckkopf
kompakte Bauform
äußerst niedrige Gesamtbetriebskosten
1 Jahr Garantie oder 6.000 Seiten

Verfügbarkeit und Preis hier...

Wenn dir meine Anleitung / dieser Beitrag geholfen hat, würde ich mich über eine Tasse Kaffee oder eine Kanne Tee sehr freuen, damit ich auch in Zukunft die Augen offen halten kann und weiter für dich und andere User /Userinen schreibe...

Kaffee oder Tee...

Werbung